Vergangene Termine

05. Oktober  2021,  19.30 Uhr

Hochschule für Musik und Tanz

Unter Krahnenbäumen 87,
50668 Köln

Neue Dichter Lieben

Liederabend in der Reihe “Spitzentöne” mit Esther Valentin-Fieguth (Mezzosopran)
und Konstantin Paganetti (Bariton)

Der Liederzyklus “Neue Dichter Lieben” (2000) von Moritz Eggert

17. – 19. September 2022

Schloss Imbshausen

“Lied the Way” Workshop

mit Susan Manoff und Waltraud Österreicher 

Quatre Mélodies Op.8 von Ernest Chausson

12. September  2021,   19.00 Uhr 

Emmaus-Kirche

Borsigallee 23,
53125 Bonn

Nos souvenirs du printemps

Preisträgerkonzert – Liederabend in der Konzertreihe “Brüser Berger Konzerte in E”  mit Esther Valentin-Fieguth (Mezzosopran)

Lieder von Ernest Chausson, Clara Schumann, Gustav Mahler, Felix Mendelssohn Bartholdi und Robert Schumann 

1. August 2021,  16.00 Uhr, 17.00 Uhr und 18.00 Uhr

Schloss Hundisburg

Wandelkonzert

mit Anselmo Simini (Violine) und Moritz Kolb (Violoncello)

Klaviertrio No. 39 G-Dur Hob. XV/25 von Joseph Haydn

31. Juli 2021,  19.00 Uhr

St. Andreaskirche, Hundisburg

Konzert bei Kerzenschein

mit Esther Valentin (Mezzosopran) und Magdalena Hoffmann (Harfe)

Lieder von Franz Schubert, Johannes Brahms, Felix Mendelssohn Bartholdi, Nikolai Andrejewitsch Rimski-Korsakow, Edvard Grieg und William Bolcom

3. Juni  2021,   20.03 Uhr 

Stuttgart, SWR2 Funkstudio

Villa Berg 2,
70190 Stuttgart

Sehnsucht nach Liebe

Gesprächskonzert mit Esther Valentin (Mezzosopran), Angelika Eck (Paartherapeutin) und Bodo Wartke (Klavierkabarettist)

Lieder von William Bolcom, Robert Schumann, Franz Schubert und Richard Strauss

21. März 2021,   19.00 Uhr

Jägerhaus Forst

Dichter ihrer Zeit

Liederabend  mit Esther Valentin (Mezzosopran)

Teil I: Verlaine und Hölderlin

Maurice Ravel (1875 – 1937)  (Paul Verlaine)
Sur l’herbe

Stefan Heucke (1959) aus “Fünf Lieder nach Gedichten von Friederich Hölderlin“ Op. 99
Die Kürze
Die Entschlafenen

Hans Eisler (1898 – 1962) aus “Hölderlin-Fragmente”
An die Hoffnung
Andenken
Elegie 1943
Die Heimat

Reynaldo Hahn (1874 – 1947)
aus “Chansons Grises” (Paul Verlaine)
Chanson d ́ Automne
Tous deux
L ́allée est sans fin

Hans Eisler
aus “Hölderlin-Fragmente”
An eine Stadt
Erinnerung

Reynaldo Hahn
aus “Chansons Grises”
L ́heure exquise
Paysage triste
La bonne Chanson

Teil II: Goethe und Dichter unserer Zeit

Moritz Eggert (1965)
Don Juan kommt am Vormittag (S. Kirsch)

Franz Schubert (1797 – 1828)
Nähe des Geliebten (J.W. von Goethe) D. 162

Moritz Eggert
In der letzen Nacht (H. Heckmann)

Franz Schubert
Musensohn (J. von Goethe) D. 764
Ganymed (J. von Goethe) D. 544
Auf dem See (J. von Goethe) D. 543

Moritz Eggert
Stille Oeynfassung (B. Kempker) aus “Als ich das erste Mal mit einem Jungen im Bett lag”
herz vers sagen (A. Ostermaier)

1. Februar  2021,   11.00 – 17.00 Uhr 

Stuttgart, SWR2 Kammermusikstudio

Villa Berg 2,
70190 Stuttgart

Nos souvenirs du printemps

Aufzeichnung des Programmes als Konzertdurchlauf  mit Esther Valentin (Mezzosopran)

Johannes Brahms (1833-1897)
Sonntag (L. Uhland) Op.47 Nr.3
Liebe kam aus fernen Landen (J. L.  Tieck) Op.33 Nr.4
Mainacht (L. C. H. Hölty) Op.43 Nr.2
Vergebliches Ständchen (niederrheinisches Volkslied) Op.84 Nr.4
Lerchengesang (K. A. Candidus) Op.70 Nr.2
Von ewiger Liebe (Volkslied, J. Wenig) Op.43 Nr.1

Ernest Chausson (1855 – 1899) (M. Bouchor) 4 Mélodies Op.8
Nocturne
Amour d ́antan
Printemps triste
Nos souvenirs

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 – 1847)
Schilflied (N. Lenau) Op. 71 Nr. 4
Andres Maienlied (L. Hölty) Op. 8 Nr. 8

Robert Schumann (1810 – 1856)
Liederkreis (J. von Eichendorff) Op.39
In der Fremde
Intermezzo
Waldesgespräch
Die Stille
Mondnacht
Schöne Fremde
Auf einer Burg
Schöne Fremde
Wehmut
Zwielicht
Im Walde
Frühlingsnacht

06. – 09. December  2020

Landesmusikakademie

Bischof-Hermann-Straße 5-7,
48619 Heek

 

Udo Reinemann International Masterclass

mit Juliane Banse und Christianne Stotijn

Liedduo mit Esther Valentin (Mezzosopran)

 

Lieder von Robert Schumann und Hugo Wolf

27. – 29. November  2020

Landesmusikakademie

Bischof-Hermann-Straße 5-7,
48619 Heek

 

Udo Reinemann International Masterclass

mit Lucas Blondeel und Christianne Stotijn

Liedduo mit Esther Valentin (Mezzosopran)

 

Programm folgt…

19. – 22. Oktober  2020

Landesmusikakademie

Bischof-Hermann-Straße 5-7,
48619 Heek

Udo Reinemann International Masterclass

mit Peter Gijsbertsen,  Christianne Stotijn und Hans Eijsackers.

Liedduo mit Esther Valentin (Mezzosopran)

 

Franz Schubert (1797 – 1828)
Nähe des Geliebten (J.W. von Goethe) D. 162
Musensohn (J. von Goethe) D. 764
Ganymed (J. von Goethe) D. 544
Auf dem See (J. von Goethe) D. 543

18. Oktober  2020,   19.00 Uhr 

Emmaus-Kirche

Borsigallee 23,
53125 Bonn

Frühling kam aus fernen Landen

Liederabend in der Reihe “Brüser Berger Konzerte in E”  mit Esther Valentin (Mezzosopran)

Johannes Brahms (1833-1897)
Sonntag (L. Uhland) Op.47 Nr.3
Liebe kam aus fernen Landen (J. L.  Tieck) Op.33 Nr.4
Mainacht (L. C. H. Hölty) Op.43 Nr.2
Vergebliches Ständchen (niederrheinisches Volkslied) Op.84 Nr.4
Lerchengesang (K. A. Candidus) Op.70 Nr.2
Von ewiger Liebe (Volkslied, J. Wenig) Op.43 Nr.1

Michail Glinka (1804-1857)
Lied einer Reise aus „Abschied von St. Petersburg“
Nikolai Andrejewitsch Rimski-Korsakow (1844-1908)
Es war kein aus der Höhe wehender Wind (A. K. Tolstoi) Op.43 Nr.2
Alexander Porfirjewitsch Borodin (1833-1887)
Für die Ufer der fernen Heimat (A. Puschkin)
Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840-1893)
Warum? (H. Heine/L. A. Mej) Op.6 Nr.5
Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow (1873-1943)
Mir tut es so weh (G. Galina) Op.21 Nr.12

Edvard Grieg (1843 – 1907) Sechs Lieder Op. 48
Gruß (H. Heine)
Dereinst, Gedanke mein (E. Geibel)
Lauf der Welt (L. Uhland)
Die verschwiegene Nachtigall (W. v. d. Vogelweide)
Zur Rosenzeit (J. v. Goethe)
Ein Traum (F. Bodenstedt)

07. Oktober  2020,  18.00 Uhr

Humboldt Gymnasium

Karthäuserwall 40,
50676 Köln

Deutsches Liederbuch

Liederabend mit Esther Valentin (Mezzosopran), Konstantin Paganetti (Bariton) und Moritz Eggert

Mit Werken von Franz Schubert und Moritz Eggert
-Gespräch mit Moritz Eggert

Moritz Eggert
Sprich Scheherazade (Herbert Asmodi)
– aus „Die Geschichten: Das sind wir!“ (Atanasio Khyrsch)

wer mit wem (Simone Borowiak) „Ein astrologischer Vierakter“
Franz Schubert
Die Forelle (Christian Schubart) D. 550

Der Fischer (Johann von Goethe) D. 225
Moritz Eggert
Luft (Klaus Hensel)

Franz Schubert
Suleika I (Marianne von Willemer / Goethe) D. 720
Moritz Eggert
flugkörper (Andrea Heuser)

In der letzen Nacht (Herbert Heckmann)
Franz Schubert
Die Götter Griechenlands D 677 (Schiller)

-Gespräch mit Moritz Eggert-

Teil II: Deutsches Liederbuch

Franz Schubert
Willkommen und Abschied (Johann von Goethe) D. 767
Moritz Eggert
Don Juan kommt am Vormittag (Sarah Kirsch)

Franz Schubert
Heidenröslein (Johann von Goethe) D. 257
Moritz Eggert
Stille Oeynfassung (Birgit Kempker) aus “Als ich das erste Mal mit
einem Jungen im Bett lag”

Liebeserklärung (Franz Xaver Kroetz)
Franz Schubert
Eifersucht und Stolz (Wilhelm Müller) aus “Die schöne Müllerin”
D. 795
Moritz Eggert
Rondeau Allemagne (Barbara Köhler)

Franz Schubert
Die Wetterfahne (Wilheim Müller) aus “Die Winterreise” D. 911
Moritz Eggert
Neues Märchen (Rolf Haufs)
Franz Schubert
Die Männer sind méchant! (Johann Seidl) D. 866

Moritz Eggert
plakativ (Nach einer Kritik von Ludolf Baucke)
Franz Schubert
Du liebst mich nich (August von Platen) t D. 756
Moritz Eggert
Verschmähte Liebe (Nach einem Fax von Thomas Kling)

08. März  2020,  17.00 Uhr

Schloss Melschede

Melschede 1
59846 Sundern

“Frühling kam aus fernen Landen”

Liederabend  mit Esther Valentin (Mezzosopran)

Programm:

Edward Grieg  (1843-1907)
Die verschwiegene Nachtigall (K. J. Simrock) Op. 48  Nr.3

Jan Sibelius (1865-1957)
Drömmen (J. L. Runeberg) Op.13 Nr.5

Gösta Nystroem (1890-1966)
Ute i skären (E. Lindqvist) Nr. 1 aus Sanger vid havet

Franz Schubert (1797-1828)
Der Zwerg (M. von Collin) D.771

Johannes Brahms (1833-1897)
Liebe kam aus fernen Landen (J. L.  Tieck) Op.33 Nr.4
Frühlingstrost (M. von Schenkendorf) Op.63 Nr.1
Lerchengesang (K. A. Candidus) Op.70 Nr.2
Vergebliches Ständchen (niederrheinisches Volkslied) Op.84 Nr.4
Von ewiger Liebe (Volkslied, J. Wenig) Op.43 Nr.1

Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840-1893)
Mein Gärtchen (A. N. Pleschtschejew) Op.54 Nr.4

Nikolai Andrejewitsch Rimski-Korsakow (1844-1908)
Es war kein aus der Höhe wehender Wind (A. K. Tolstoi) Op.43 Nr.2

Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840-1893)
Warum? (H. Heine/L. A. Mej) Op.6 Nr.5

Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow (1873-1943)
Mir tut es so weh (G. Galina) Op.21 Nr.12

Richard Strauss
(1864-1949)

Letzte Blätter Op. 10 (H. Von Gilm)
Nr.1 Zueignung
Nr.2 Nichts
Nr.3 Die Nacht
Nr.4 Die Georgine
Nr.5 Geduld
Nr.6 Die Verschwiegenen
Nr.7 Die Zeitlose
Nr.8 Allerseelen

02. Februar 2020,  ab 12.00 Uhr

Frauenmuseum

Im Krausfeld 10
53111 Bonn

Ausstellungseröffnung:

“Beethoven und die Frage nach den Frauen”

Mit Frederik Schauhoff (Bariton)

Klanginstallation

Improvisation über die Mondscheinsonate (1. Satz)

(Idee:  Chris Werner)

27. Januar 2020, 17.00 Uhr -HMTM Hannover (Eintritt Frei)

28. Januar 2020, 19.30 Uhr -Schloss Herrenhausen, Hannover  -Tickets-

 

Junge Reihe Hannover

Öffentliche Probe und Gespräch in der HMTM Hannover, und Liederabend in der Orangerie Hannover, mit Esther Valentin (Mezzosopran), Konstantin Krimmel (Bariton) und Doriana Tchakarova (Klavier)

Hannover wird zur “Schubert-Stadt”! Seit 200 Jahren bleibt Schuberts Musik immer aktuell und wird von jeder jungen Künstlergeneration neu für sich entdeckt. Am Montag, 27.01.2020 trifft man sich in der Musikhochschule zu öffentlicher Probe, zu Gespräch und Kurzinterviews mit Studierenden der Klasse Prof. Jan Philip Schulze und den Künstler*innen des Folgetages. Am Dienstag, 28.01.2020 findet ein Liederabend der Peisträger-Duos Esther Valentin & Anastasia Grishutina und Konstantin Krimmel & Doriana Tchakarova statt.

Des Fischers Liebesglück?

Franz Schubert (1797-1828)

“Fischerweise” (F. von Schlechta) D.881

“Erster Verlust” (J. von Goethe) D.226

“Der Jüngling am Bache” (F. Schiller) D.30

“Liebesbotschaft” aus “Schwanengesang” (L. Rellstab) D.957

“Des Fischers Liebesglück” (K. von Leitner) D.933

“Der Fischer” (J. von Goethe) D.225

“Auf dem Wasser zu singen” (L. von Stollberg) D.774

“Ständchen” (F. Grillparzer) D. 920 (1827)

“Das Echo” (I. F. Castelli) D. 990C (1828?)

14. Januar 2020, 20.00 Uhr

Deventer Schouwburg

Leeuwenbrug 2,
7411 TJ Deventer,
Niederlande

“Amors Spiel”

Liederabend mit Esther Valentin (Mezzosopran)

Des Fischers Liebesglück?

Franz Schubert (1797-1828)
“Fischerweise” (F. von Schlechta) D.881
“Erster Verlust” (J. von Goethe) D.226
“Der Jüngling am Bache” (F. Schiller) D.30
“Liebesbotschaft” aus “Schwanengesang” (L. Rellstab) D.957
“Des Fischers Liebesglück” (K. von Leitner) D.933
“Der Fischer” (J. von Goethe) D.225
“Auf dem Wasser zu singen” (L. von Stollberg) D.774

Sylvia Meassen (1959)
„O che tranquillo mar“ (V. Colonna)

Pause –

Amors Spiel

Hans Pfitzner (1869-1949)
„Sonst“ (J. von Eichendorff) Op.15 Nr.4

Hugo Wolf (1860-1903)
„Begegnung“ (E. Mörike) aus Mörike-Lieder

Franz Schubert
„Rastlose Liebe“ (J.W. von Goethe) D.138
„Gretchen im Zwinger“ – Fragment (J.W. von Goethe) D.564

Moritz Eggert (1965)
„Rondeau Allemagne“ (B. Köhler) aus Neue Dichter Lieben

Joseph Haydn (1732-1809)
„Die zu späte Ankunft der Mutter“ (C.F. Weisse) Hob. XXVIa Nr.12

Franz Schubert
„Gretchen am Spinnrade“ (J.W. von Goethe) D.118

Hugo Wolf
„Nimmersatte Liebe“ (E. Mörike) aus Mörike-Lieder
„Keine gleicht von allen Schönen“ (Byron/Gildemeister) aus „4 Gedichte“ Nr.4

Arnold Schönberg (1874-1951)
„Warnung“ (R. Dehmel) Op.3 Nr.3

Moritz Eggert
„herz vers sagen“ (A. Ostermaier) aus Neue Dichter Lieben

7. Dezember 2019

 

 

Am Tegernsee

(Private Veranstaltung)

Weihnachtsfeier

mit Esther Valentin

Zur Weihnachten und zum Neuen Jahr

Johann Sebastian Bach / Charles François Gounod “Ave Maria”
Peter Cornelius “Die Könige” aus “Weihnachtslieder” Op.8
Peter Cornelius “Simeon” aus “Weihnachtslieder” Op.8
Peter Cornelius “Christkind” aus “Weihnachtslieder” Op.8
Hugo Wolf  “Schlafendes Jesuskind” aus “Mörike-Lieder”
Hugo Wolf  “Zum Neuen Jahr” aus “Mörike-Lieder”

Eine Liebesgeschichte

Michail Glinka “Lied einer Reise“ aus „Abschied von St. Petersburg“
Hugo Wolf  “Die Spinnerin“ aus „6 Lieder für eine Frauenstimme“
Moritz Eggert “Don Juan kommt am Vormittag“ aus „Neue Dichter Lieben“
Franz Schubert “Gretchen am Spinnrade“ D. 118
Hugo Wolf „Begegnung“ aus „Mörike-Lieder“

2. Dezember 2019,   19.30 Uhr

Eintritt Frei

 

 

Hochschule für Musik und Tanz

Unter Krahnenbäumen 87,
50668 Köln

Klassenabend der Liedklasse von Prof. Ulrich Eisenlohr

mit Esther Valentin (Mezzosopran)

 

Henri Duparc (1848-1933)
„L’invitation au voyage“ (C. Baudelaire)
Alexander Porfirjewitsch Borodin (1833-1887)
„Für die Ufer der fernen Heimat” (A. Puschkin)
Gabriel Fauré (1845-1924)
„Fleur jetée“ Op.39 Nr.2 (A. Silvestre)
Franz Schubert (1797-1828)
„Die Liebe hat gelogen“ D 751 (A. von Platen)

 

17. November  2019,   11.00 Uhr

Musikwerkstatt Siegburg

Zeughausstr. 5

53721 Siegburg

Preisträgerkonzert zum 31. Siegburger Kompositionswettbewerb

mit Manon Blanc-Delsalle (Mezzosopran) und Frederik Schauhoff (Bariton)

 

Programm:

Bella Noll “Trost”

David Kühn “Die Frage bleibt”

Jens Hubert “Spätherbst”

Kevin Hunder-Conolly “Dreihundertmal”

Norbert Laufer
zwei Lieder aus dem Zyklus “Überlass es der Zeit”
(Nr.2 und Nr.3 )

Pia Fayner „Im Garten“

Uwe Strübing
aus dem Zyklus “Vier Lieder”
Nr. 1 „Alles still!“
Nr. „O trübe diese Tage nicht“

15. November  2019,   17.00 Uhr

JVA Siegburg

(Geschlossene Gesellschaft!)

Crossover-Konzert

mit Esther Valentin (Mezzosopran) und Konstantin Paganetti (Bariton) in der ReiheKnastkultur

Es erwartet Sie Musik vom klassischen Liedrepertoire bis Rammstein.
Die Künstler Esther Valentin, Konstantin Paganetti und Anastasia Grishutina präsentieren sich
in verschiedensten Konstelationnen und führen durch einen Abend voller Liebe, Eifersucht,
Angst und viel Humor.

Programm:

Herein!

Johannes Brahms  (1833-1897)
“Vor der Tür” Op.28 Nr.2 (Volkslied)
“Wie komm ich denn zu Tür herein” aus “Deutsche Volkslieder”

Zeitgenössische Liebeslieder

William Bolcom (*1938) „Amor“ aus Cabaret Songs (A. Weinstein)
Moritz Eggert (*1965) (aus “Neue Dichter Lieben”)
“Don Juan kommt am Vormittag” (S. Kirsch)
“Sonett an die schreibfaule Brieffreundin” (H. Krausser)
“Verschmähte Liebe” (T. Kling)

Volkslieder

Johannes Brahms (aus “Deutsche Volkslieder”)
“Gar lieblich hat sich gesellet”
“All mein Gedanken”

Schauergeschichten

Johannes Brahms  „Wie rafft ich mich auf“ Op.32 Nr.1 (A. von Platen)
Robert Schumann (1810-1856) „Belsazar“ Op.57 (H. Heine)
Felix Mendelssohn (1809-1847)
„Reiselied“ Op.34 Nr.6 (K. Ebert)
„Hexenlied“ Op.8 Nr.8 (L. Hölty)

Dialoge​


Robert Schumann “Waldesgespräch” Op.39 Nr.3 (J. von Eichendorff)
Hugo Wolf (1860-1903) “Storchenbotschaft” aus “Mörike-Lieder”

Aus Rock und Pop

Rammstein (Bearb.: A. Grishutina)  “Frühling in Paris” (2009)
Anastasia Grishutina (*1988) “Schnee fällt” (Ulrike Almut Sandig) (2017)
Simon & Garfunkel (Bearb.: A. Grishutina) “The Sound of Silence” (1965)

 

13. November  2019,   19.00 Uhr

Gemeindesaal der Feldkirche

Feldkircher Straße 89
56567 Neuwied

Crossover-Konzert

mit Esther Valentin (Mezzosopran) und Konstantin Paganetti (Bariton)

Es erwartet Sie Musik vom klassischen Liedrepertoire bis Rammstein.
Die Künstler Esther Valentin, Konstantin Paganetti und Anastasia Grishutina präsentieren sich
in verschiedensten Konstelationnen und führen durch einen Abend voller Liebe, Eifersucht,
Angst und viel Humor.

Programm:

Herein!

Johannes Brahms  (1833-1897)
“Vor der Tür” Op.28 Nr.2 (Volkslied)
“Wie komm ich denn zu Tür herein”

Zeitgenössische Liebeslieder

William Bolcom (*1938) „Amor“ aus “Cabaret Songs” (A. Weinstein)
Moritz Eggert (*1965) (aus “Neue Dichter Lieben”)
“Don Juan kommt am Vormittag”  (S. Kirsch)
“Sonett an die schreibfaule Brieffreundin” (H. Krausser)
“Verschmähte Liebe” (T Kling)

Volkslieder

Johannes Brahms (aus “Deutsche Volkslieder”)
“Gar lieblich hat sich gesellet”
“All mein Gedanken” aus “Deutsche Volkslieder

Schauergeschichten

Johannes Brahms “Wie rafft ich mich auf“ Op.32 Nr.1 (A. von Platen)
Robert Schumann (1810-1856) “Belsazar“ Op.57 (H. Heine)
Felix Mendelssohn (1809-1847)
“Reiselied” Op.34 Nr.6 (K.Ebert)
“Hexenlied” Op.8 Nr.8 (L.Hölty)

Dialoge

Robert Schumann “Waldesgespräch” Op.39 Nr.3 (J. von Eichendorff)
Hugo Wolf (1860-1903) “Storchenbotschaft” aus “Mörike-Lieder”

Aus Rock und Pop

Rammstein (Bearb.: A. Grishutina)  “Frühling in Paris” (2009)
Anastasia Grishutina (*1988) “Schnee fällt” (Ulrike Almut Sandig) (2017)
Simon & Garfunkel (Bearb.: A. Grishutina) “The Sound of Silence” (1965)

21. Oktober  2019,   19.00 Uhr

Augustinum Dortmund

Kirchhörderstr. 101
44229 Dortmund

Die Macht der…

Liederabend beim Richard-Wagner-Verband Dortmund e.V. mit  Esther Valentin (Mezzosopran)

Die Macht der…

…Triebe

Michail Iwanowitsch Glinka (1804-1857)
„Lied einer Reise“ aus „Abschied von St. Petersburg“ (N.W. Kukolnik)
Hugo Wolf (1860-1903)
„Die Spinnerin“ aus „Sechs Lieder für eine Frauenstimme“ (F. Rückert)
Franz Schubert (1797-1828)
„Gretchen am Spinnrade“ D 118 (J.W. von Goethe)
Claude Debussy (1862-1918)
„Colloque sentimental“ aus “Fêtes Galantes II“ (P. Verlaine)
Maurice Ravel (1875-1937)
„Sur l’herbe“ (P. Verlaine)

…See

Sylvia Meassen (1959)
„O che tranquillo mar“ (V. Colonna)
Charles Ives (1874-1954)
„From the Swimmers“ (L. Untermeyer)

…Liebe

Henri Duparc (1848-1933)
„L’invitation au voyage“ (C. Baudelaire)
Alexander Porfirjewitsch Borodin (1833-1887)
„Für die Ufer der fernen Heimat” (A. Puschkin)
Gabriel Fauré (1845-1924)
„Fleur jetée“ Op.39 Nr.2 (A. Silvestre)
Franz Schubert
„Die Liebe hat gelogen“ D 751 (A. von Platen)
Moritz Eggert (1965)
„Don Juan kommt am Vormittag“ aus „Neue Dichter Lieben“ (S. Kirsch)
Hugo Wolf 
“Begegnung” aus “Mörike Lieder” (E. Mörike)

…Gefahr

Brechtje Nelleke van Dijk (1993)
„Endangered“ (A.L. Hope)
Samuel Barber (1910-1981)
„The Crucifixion“ aus „Hermit Songs“ Op.29 (Anonym)
Hugo Wolf
„Der Feuerreiter“ aus „Mörike-Lieder“ (E. Mörike)

 

26.  September  2019,  19.00 Uhr

Europäisches KulturForum Mainau

Schloss Mainau
D-78465 Insel Mainau

“Amors Spiel”

Klassischer Herbst mit SWR2 New Talents

Liederabend mit Esther Valentin

Die Künstler präsentieren ein Programm zum Thema “Amors Spiel”. Der griechische Liebesgott verteilt seine Pfeile und das Gefühlspektrum des Verletzen ist unglaublich reich – von Verliebtheit über Glückseligkeit bis hin zu Eifersucht, Frustration und Verzweiflung. “Es geht alles um Liebe…tatsächlich”.

Programm:

Robert Schumann (1810-1856) „Frauenliebe und Leben” Op.42 (A. von Chamisso)
“Seit ich ihn gesehen”
“Er, der Herrlichste von allen”
“Ich kann’s nicht fassen, nicht glauben”
“Du Ring an meinem Finger”
“Helft mir, ihr Schwestern”
“Süßer Freund, du blickest”
“An meinem Herzen, an meiner Brust”
“Nun hast du mir den ersten Schmerz getan”

Franz Schubert (1797-1828)
“Männerliebe und Leben”

“Der Blumenbrief” D.622 (A. W. Schreiber)
“Alinde” D.904 (J.F. Rochlitz)
“Versunken” D.715 (J. von Goethe)
“Auflösung” D.807 (G. B. Mayrhofer)
“Der Unglückliche” D.713 (C. Pichler)
“Im Frühling” D.882 (E. K. F. Schulze)

Hans Pfitzner (1869-1949) “Sonst” (J. von Eichendorff) Op. 15 Nr. 4
Hugo Wolf (1860-1903) “Begegnung” (E. Mörike) aus “Mörike-Lieder”
Moritz Eggert  (1965) “Rondeau Allemagne”  (B. Köhler) aus “Neue Dichter Lieben”
Franz Schubert “Rastlose Liebe” D.866 (J. von Goethe)
Franz Schubert “Des Fischers Liebesglück” D.933 (K. G. Leitner)
Josef Haydn (1732-1809) “Die zu späte Ankunft der Mutter”  (C. F. Weisse) Hob. XXVIa Nr. 12
Franz Schubert (1797-1828) “Gretchen am Spinnrade”  (J. von Goethe) D.118
Hugo Wolf (1860-1903) “Nimmersatte Liebe”  (E. Mörike) aus “Mörike-Lieder”
Arnold Schönberg (1874-1951) „Warnung”  (R. Dehmel) Op. 3 Nr. 3
Moritz Eggert (1965) “herz vers sagen”  (A. Ostermaier) aus “Neue Dichter Lieben”

 

22.  September  2019,  18.00 Uhr

Festsaal des barocken Erbdrostenhofs

Münster

“Amors Spiel”

Klassischer Herbst mit Esther Valentin (Mezzosopran) in der Konzertreihe CHAPEAU CLASSIQUE der GWK

Die Künstler präsentieren ein Programm zum Thema “Amors Spiel”. Der griechische Liebesgott verteilt seine Pfeile und das Gefühlspektrum des Verletzen ist unglaublich reich – von Verliebtheit über Glückseligkeit bis hin zu Eifersucht, Frustration und Verzweiflung. “Es geht alles um Liebe…tatsächlich”.

Nach dem ersten Teil “Liebe und Leben” erleben Sie Ausschnitte aus der CD  “Amors Spiel” (eine  Produktion von GWK-Records und SWR, Standort Baden-Baden).

Programm:

Robert Schumann (1810-1856) „Frauenliebe und Leben” Op.42 (A. von Chamisso)
“Seit ich ihn gesehen”
“Er, der Herrlichste von allen”
“Ich kann’s nicht fassen, nicht glauben”
“Du Ring an meinem Finger”
“Helft mir, ihr Schwestern”
“Süßer Freund, du blickest”
“An meinem Herzen, an meiner Brust”
“Nun hast du mir den ersten Schmerz getan”

Franz Schubert (1797-1828)
“Männerliebe und Leben”

“Der Blumenbrief” D.622 (A. W. Schreiber)
“Alinde” D.904 (J.F. Rochlitz)
“Versunken” D.715 (J. von Goethe)
“Auflösung” D.807 (G. B. Mayrhofer)
“Der Unglückliche” D.713 (C. Pichler)
“Im Frühling” D.882 (E. K. F. Schulze)

Hans Pfitzner (1869-1949) “Sonst” (J. von Eichendorff) Op. 15 Nr. 4
Hugo Wolf (1860-1903) “Begegnung” (E. Mörike) aus “Mörike-Lieder”
Moritz Eggert  (1965) “Rondeau Allemagne”  (B. Köhler) aus “Neue Dichter Lieben”
Franz Schubert “Rastlose Liebe” D.866 (J. von Goethe)
Franz Schubert “Des Fischers Liebesglück” D.933 (K. G. Leitner)
Josef Haydn (1732-1809) “Die zu späte Ankunft der Mutter”  (C. F. Weisse) Hob. XXVIa Nr. 12
Franz Schubert (1797-1828) “Gretchen am Spinnrade”  (J. von Goethe) D.118
Hugo Wolf (1860-1903) “Nimmersatte Liebe”  (E. Mörike) aus “Mörike-Lieder”
Arnold Schönberg (1874-1951) „Warnung”  (R. Dehmel) Op. 3 Nr. 3
Moritz Eggert (1965) “herz vers sagen”  (A. Ostermaier) aus “Neue Dichter Lieben”

 

6.  Juli 2019,    20.00 Uhr

(Konzerteinführung:  18 Uhr)

Kompressorhalle der Kokerei Hansa

Emscheralle 11,
44369 Dortmund

 

“Amors Spiel”

Liederabend mit  Esther Valentin (Mezzosopran)

Moderation:  Prof. Michael Stegemann

 Beim Internationalen Schubert-Fest Dortmund sind dieses Jahr unter anderen Esther Valentin und Anastasia Grishutina (die 1. Preisträgerinnen des III.  LiedDuo-Wettbewerbs 2018)  zu Gast. Sie präsentieren ein Programm zum Thema “Amors Spiel”. Der griechische Liebesgott verteilt seine Pfeile und das Gefühlspektrum des Verletzen ist unglaublich reich – von Verliebtheit über Glückseligkeit bis hin zu Eifersucht, Frustration und Verzweiflung. “Es geht alles um Liebe…tatsächlich”.

Nach dem ersten Teil “Liebe und Leben” können Sie ein Interview mit den beiden Künstlerinnen über “Amors Spiel” (eine CD Produktion von GWK-Records und SWR, Standort Baden-Baden) und Ausschnitte aus der CD erleben.


Programm:

Robert Schumann (1810-1856) „Frauenliebe und Leben” Op.42 (A. von Chamisso)
“Seit ich ihn gesehen”
“Er, der Herrlichste von allen”
“Ich kann’s nicht fassen, nicht glauben”
“Du Ring an meinem Finger”
“Helft mir, ihr Schwestern”
“Süßer Freund, du blickest”
“An meinem Herzen, an meiner Brust”
“Nun hast du mir den ersten Schmerz getan”

Franz Schubert (1797-1828)
“Männerliebe und Leben”

“Der Blumenbrief” D.622 (A. W. Schreiber)
“Alinde” D.904 (J.F. Rochlitz)
“Versunken” D.715 (J. von Goethe)
“Auflösung” D.807 (G. B. Mayrhofer)
“Der Unglückliche” D.713 (C. Pichler)
“Im Frühling” D.882 (E. K. F. Schulze)

Interview mit Professor Michael Stegemann über die CD Produktion “Amors Spiel”

Hans Pfitzner (1869-1949) “Sonst” (J. von Eichendorff) Op. 15 Nr. 4
Hugo Wolf (1860-1903) “Begegnung” (E. Mörike) aus “Mörike-Lieder”
Moritz Eggert  (1965) “Rondeau Allemagne”  (B. Köhler) aus “Neue Dichter Lieben”
Franz Schubert “Rastlose Liebe” D.866 (J. von Goethe)

Josef Haydn (1732-1809) “Die zu späte Ankunft der Mutter”  (C. F. Weisse) Hob. XXVIa Nr. 12
Franz Schubert (1797-1828) “Gretchen am Spinnrade”  (J. von Goethe) D.118
Hugo Wolf (1860-1903) “Nimmersatte Liebe”  (E. Mörike) aus “Mörike-Lieder”

Arnold Schönberg (1874-1951) „Warnung”  (R. Dehmel) Op. 3 Nr. 3
Moritz Eggert (1965) “herz vers sagen”  (A. Ostermaier) aus “Neue Dichter Lieben”

 

23.  Juni 2019,  11.00 Uhr 

Rohrmeisterei

Ruhrstraße 20,
58239 Schwerte

“Heimat?”

Liedermatinée mit Esther Valentin (Mezzosopran)

Lied-Duo: 1. Preis im Schubertwettbewerb 2018

Fern der Heimat zu sein… immer auf der Suche nach der Heimat im Spirituellen, in der Natur und in der Liebe zu bleiben. Und Jede/r findet die eigene Antwort auf die ewige Frage „Wo ist das Glück?“. Oder etwa nicht?

Das deutsch-russische Duo Valentin / Grishutina präsentiert einen Liedermatinée zum Thema „Heimat?“ mit Liedern von deutschen, französischen und russischen Komponisten.

Programm:


Fern der Heimat

M. I. Glinka (1804-1857) „Lied einer Reise” aus “Abschied von Petersburg” (N. Kukolnik)
F. Schubert „Der Wanderer“ D.489 (G. Lübeck)
H. Pfitzner (1869-1949) „Abschied“ Op.9 No.5 (Eichendorff)

Spirituell

A. P. Borodin (1833-1887) “Für die Ufer der fernen Heimat” (Puschkin)”
H. Duparc (1848-1933) “L‘invitation au voyage” (C. Baudlaire)
F. Schubert “Du bist die Ruh” D.776 (F. Rückert)

Heimat in der Liebe

F. Schubert “Bei dir allein!” D.866 (J.G. Seidl)
F. Schubert “Über Wildemann” D.884 (E.Schulze)
E.Chausson (1855-1899) “Nos souvenirs” Op.8 No.4 (M.Bouchor)

Heimat in der Natur

F. Schubert “Musensohn” D.764 (Goethe)
N. A. Rimskij-Korsakov (1844-1908) „Wenn eine gelbe Flur wallt” Op.40 No.1 (M. Lermontov)
F. Schubert “Die Götter Griechenlands” D.677 (Schiller)

Hanns Eisler (1898-1962) “Hölderlin Fragmente”
“An die Hoffnung”
“Andenken”
“Elegie 1943“
“Die Heimat”
“An eine Stadt”
“Erinnerung”

R. Schumann (1810-1856) „Liederkreis” Op.39 (Eichendorff)
“In der Fremde”
“Intermezzo”
“Waldesgespräch”
“Die Stille”
“Mondnacht”
“Schöne Fremde”
“Auf einer Burg”
“In der Fremde”
“Wehmut”
“Zwielicht”
“Im Walde”
“Frühlingsnacht”

 

04.  Juni 2019,   19.00 Uhr

Eintritt Frei

 

 

HfMT Köln

Standort Aachen
Theaterplatz 16,
52062 Aachen

Klassenabend der Gesangsklasse von Prof. Claudia Kunz-Eisenlohr

mit Bariton Fabio Lesuisse

William Bolcom (1938)
aus “Cabaret Songs” (Arnold Weinstein)

“Amor”
“Song of Black Max”
“At the last lousy moments of love”
“George”

28.  Mai 2019,   19.30 Uhr

Eintritt Frei

 

 

HfMT Köln

Unter Krahnenbäumen 87,
50668 Köln

 

Klassenabend der Liedklasse von Prof. Ulrich Eisenlohr

mit Bariton Konstantin Paganetti

Moritz Eggert (1965)
aus “Neue Dichter Lieben” (2000)

“Don Juan kommt am Vormittag” (Sarah Kirsch)
“Ich liege neben dir danach” (Uwe Kolbe)
“Sonnett an die schreibfaule Brieffreundin” (Helmut Krausser)
“Luft” (Klaus Hensel)
“Verschmähte Liebe” (Thomas Kling)

26.  Mai  2019

Festival LIEDBasel

LIEDBasel

Abschlußkonzert der LIEDAkademie des Festivals LIEDBasel

LIEDAkademie des Festivals LIEDBasel schafft eine Platform. Erfahrungsschatz und Leidenschaft wird weitergereicht. Studentinnen und junge Duos lernen von den Besten, zeigen sich, erarbeiten und setzen um, im Hinblick auf ein Schlußkonzert.

Programm

Die Gedanken sind frei

Moritz Eggert (1965) “Rondeau Allemagne” (B. Köhler) aus “Neue Dichterlieben (2000)

Henri Duparc (1848-1933) “L’invitation au voyage” (C. Baudelaire)

Hugo Wolf (1860-1903) “Storchenbotschaft” aus Mörike-Lieder

23.-26.  Mai  2019 

Festival LIEDBasel

LIEDBasel

Ackermanshof, Basel
Hotel Trois Rois, Basel

LIEDBasel ist eine erstklassig besetzte, interdisziplinäre und moderne Auseinandersetzung mit dem singenden Interpreten, dem denkenden, fühlenden Menschen dahinter, insbesondere aber mit dem scheinbar schlichteste, gleichzeitig raffiniertesten Produkt, das aus diesem Zusammenwirken entstanden ist: dem Lied (Kunstlied). Motto 2019: Die Gedanken sind frei! Dieses Jahr sind Esther Valentin und Anastasia Grishutina als Stipendiaten aufgenommen worden und werden dort 4 Tage intensiv mit Graham Johnson und Benjamin Appl arbeiten.

18.  Mai  2019,   20.00 Uhr 

Thürmer-Saal

Frederikastraße 4,
44789 Bochum

“Heimat?”

Liederabend mit  Esther Valentin (Mezzosopran)

Fern der Heimat zu sein… immer auf der Suche nach der Heimat im Spirituellen, in der Natur und in der Liebe zu bleiben. Und Jede/r findet die eigene Antwort auf die ewige Frage „Wo ist das Glück?“. Oder etwa nicht?

Das deutsch-russische Duo Valentin / Grishutina präsentiert einen Liederabend zum Thema „Heimat?“ mit  Liedern von deutschen, französischen und russischen Komponisten.

Programm:


“Fern der Heimat”

F. Schubert (1797-1828) „Der Wanderer an den Mond„ D.870 (J.G. Seidl)
F. Schubert „Der Wanderer“ D.489 (G. Lübeck)
H. Pfitzner (1869-1949) „Abschied“ Op.9 No.5 (J. von Eichendorff)

“Spirituell”

F. Schubert “Der Jüngling und der Tod” D.545 (J. von Spaun)
H. Duparc (1848-1933) “L‘invitation au voyage” (C. Baudlaire)
F. Schubert “Du bist die Ruh” D.776 (F. Rückert)

“Heimat in der Liebe”

F. Schubert “Bei dir allein!” D.866 (J.G. Seidl)
F. Schubert “Über Wildemann” D.884 (E.Schulze)
E.Chausson (1855-1899) “Nos souvenirs” Op.8 No.4 (M.Bouchor)

“Heimat in der Natur”

F. Schubert “Musensohn” D.764 (J.W. von Goethe)
G. Mahler (1860-1911) “Lindenduft” aus Rückert-Lieder
F. Schubert “Die Götter Griehenlands” D.677 (F. Schiller)

M. I. Glinka (1804-1857) „Lied einer Reise” aus „Abschied von Petersburg” (N.Kukolnik)
P. I. Tschaikowski (1840-1893) „Wiegenlied” Op.16 No.1 (A. Majkow)
S. W. Rachmaninov (1873-1843) „O sing nicht vor mir, Schöne” Op.4 No.4 (A. Puschkin)
A. P. Borodin (1833-1887) „Für die Ufer der fernen Heimat” (1881) (A. Puschkin)
N. A. Rimskij-Korsakov (1844-1908) „Wenn eine gelbe Flur wallt” Op.40 No.1 (M. Lermontov)

R. Schumann (1810-1856) „Liederkreis” Op.39 (J. von Eichendorff)
“In der Fremde”
“Intermezzo”
“Waldesgespräch”
“Die Stille”
“Mondnacht”
“Schöne Fremde”
“Auf einer Burg”
“In der Fremde”
“Wehmut”
“Zwielicht”
“Im Walde”
“Frühlingsnacht”

03.  Mai  2019,  19.00 Uhr 

Verein Kulturbeutel

Kastellstraße 5,
53227 Bonn-Oberkassel

“Lieder für Clara”

Liederabend mit Frederik Schauhoff (Bariton)

Programm:

Robert Schumann (1810-1856) – 12 Gedichte Op.35 (J. Kerner)
Lust der Sturmnacht
Stirb, Lieb’ und Freud’
Wanderlied
Erstes Grün
Sehnsucht nach der Waldgegend
Auf das Trinkglas eines verstorbenen Freundes
Wanderung
Stille Liebe
Frage
Stille Tränen
Wer machte dich so krank?
Alte Laute

Johannes Brahms (1833-1897) – 9 Lieder Op.32
Wie rafft ich mich auf in der Nacht (A. von Platen)
Nicht mehr zu dir zu gehen (G.F. Daumer nach einem tschechischem Folkslied)
Ich schleich umher (A. von Platen)
Der Strom, der neben mir vertauschte (A. von Platen)
Wehe, so willst du mich wieder (A. von Platen)
Du sprichst, dass ich mich fälschte (A. von Platen)
Bitteres zu sagen denkst du (G.F. Daumer nach Hāfiz)
So stehn wir, ich und meine Weide (G.F. Daumer nach Hāfiz)
Wie bist du, meine Königin (G.F. Daumer nach Hāfiz)

31.  März  2019,  17.00 Uhr   

Bibliotheksaal Ochsenhausen

Schloßbezirk 7,
88416 Ochsenhausen

Der Vorstand und Aufsichtsrat der Bruno Frey Stiftung haben für das Akademiejahr 2018 Liedduo Esther Valentin / Anastasia Grishutina ausgewählt!

Programm:

J. Haydn (1732-1810) Die zu späte Ankunft der Mutter Hob.XXVIa:12 (C. F. Weisse)
F. Schubert (1797-1828) Gretchen am Spinnrade D.118 (J. Von Goethe)
A. Schönberg
(1874-1951) Warnung Op.3 No 3 (R. Dehmel)
F. Schubert Des Fischers Liebesglück D.933 (K. G. von Leitner)
W. Bolcom (1938) Blue aus Cabaret Songs, Vol IV (A. Weinstein)
H. Wolf
(1860-1903) Nimmersatte Liebe„ aus Mörike-Lieder