Termine

14. Januar 2020, 20.00 Uhr

Deventer Schouwburg

Leeuwenbrug 2,
7411 TJ Deventer,
Niederlande

“Amors Spiel”

Liederabend mit Esther Valentin (Mezzosopran)

Des Fischers Liebesglück?

Franz Schubert (1797-1828)
“Fischerweise” (F. von Schlechta) D.881
“Erster Verlust” (J. von Goethe) D.226
“Der Jüngling am Bache” (F. Schiller) D.30
“Liebesbotschaft” aus “Schwanengesang” (L. Rellstab) D.957
“Des Fischers Liebesglück” (K. von Leitner) D.933
“Der Fischer” (J. von Goethe) D.225
“Auf dem Wasser zu singen” (L. von Stollberg) D.774

Sylvia Meassen (1959)
„O che tranquillo mar“ (V. Colonna)

Pause –

Amors Spiel

Hans Pfitzner (1869-1949)
„Sonst“ (J. von Eichendorff) Op.15 Nr.4

Hugo Wolf (1860-1903)
„Begegnung“ (E. Mörike) aus Mörike-Lieder

Franz Schubert
„Rastlose Liebe“ (J.W. von Goethe) D.138
„Gretchen im Zwinger“ – Fragment (J.W. von Goethe) D.564

Moritz Eggert (1965)
„Rondeau Allemagne“ (B. Köhler) aus Neue Dichter Lieben

Joseph Haydn (1732-1809)
„Die zu späte Ankunft der Mutter“ (C.F. Weisse) Hob. XXVIa Nr.12

Franz Schubert
„Gretchen am Spinnrade“ (J.W. von Goethe) D.118

Hugo Wolf
„Nimmersatte Liebe“ (E. Mörike) aus Mörike-Lieder
„Keine gleicht von allen Schönen“ (Byron/Gildemeister) aus „4 Gedichte“ Nr.4

Arnold Schönberg (1874-1951)
„Warnung“ (R. Dehmel) Op.3 Nr.3

Moritz Eggert
„herz vers sagen“ (A. Ostermaier) aus Neue Dichter Lieben

27. Januar 2020, 17.00 Uhr -HMTM Hannover (Eintritt Frei)

28. Januar 2020, 19.30 Uhr -Schloss Herrenhausen, Hannover  -Tickets-

 

Junge Reihe Hannover

Öffentliche Probe und Gespräch in der HMTM Hannover, und Liederabend in der Orangerie Hannover, mit Esther Valentin (Mezzosopran), Konstantin Krimmel (Bariton) und Doriana Tchakarova (Klavier)

Hannover wird zur “Schubert-Stadt”! Seit 200 Jahren bleibt Schuberts Musik immer aktuell und wird von jeder jungen Künstlergeneration neu für sich entdeckt. Am Montag, 27.01.2020 trifft man sich in der Musikhochschule zu öffentlicher Probe, zu Gespräch und Kurzinterviews mit Studierenden der Klasse Prof. Jan Philip Schulze und den Künstler*innen des Folgetages. Am Dienstag, 28.01.2020 findet ein Liederabend der Peisträger-Duos Esther Valentin & Anastasia Grishutina und Konstantin Krimmel & Doriana Tchakarova statt.

Des Fischers Liebesglück?

Franz Schubert (1797-1828)

“Fischerweise” (F. von Schlechta) D.881

“Erster Verlust” (J. von Goethe) D.226

“Der Jüngling am Bache” (F. Schiller) D.30

“Liebesbotschaft” aus “Schwanengesang” (L. Rellstab) D.957

“Des Fischers Liebesglück” (K. von Leitner) D.933

“Der Fischer” (J. von Goethe) D.225

“Auf dem Wasser zu singen” (L. von Stollberg) D.774

“Ständchen” (F. Grillparzer) D. 920 (1827)

“Das Echo” (I. F. Castelli) D. 990C (1828?)

02. Februar 2020, ab 12.00

Frauenmuseum

Im Krausfeld 10
53111 Bonn

Ausstellungseröffnung:

“Beethoven und die Frage nach den Frauen”

Mit Frederik Schauhoff (Bariton)

Klanginstallation

Improvisation über die Mondscheinsonate (1. Satz)

(Idee:  Chris Werner)

08. März  2020  

Sauerland

(Ort und Uhrzeit werden bekannt gegeben)

“Frühling kam aus fernen Landen”

Liederabend  mit Esther Valentin (Mezzosopran)

Programm:

Edward Grieg  (1843-1907)
Die verschwiegene Nachtigall (K. J. Simrock) Op. 48  Nr.3

Jan Sibelius (1865-1957)
Drömmen (J. L. Runeberg) Op.13 Nr.5

Gösta Nystroem (1890-1966)
Ute i skären (E. Lindqvist) Nr. 1 aus Sanger vid havet

Franz Schubert (1797-1828)
Der Zwerg (M. von Collin) D.771

Johannes Brahms (1833-1897)
Liebe kam aus fernen Landen (J. L.  Tieck) Op.33 Nr.4
Frühlingstrost (M. von Schenkendorf) Op.63 Nr.1
Lerchengesang (K. A. Candidus) Op.70 Nr.2
Vergebliches Ständchen (niederrheinisches Volkslied) Op.84 Nr.4
Von ewiger Liebe (Volkslied, J. Wenig) Op.43 Nr.1

Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840-1893)
Mein Gärtchen (A. N. Pleschtschejew) Op.54 Nr.4

Nikolai Andrejewitsch Rimski-Korsakow (1844-1908)
Es war kein aus der Höhe wehender Wind (A. K. Tolstoi) Op.43 Nr.2

Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840-1893)
Warum? (H. Heine/L. A. Mej) Op.6 Nr.5

Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow (1873-1943)
Mir tut es so weh (G. Galina) Op.21 Nr.12

Richard Strauss
(1864-1949)

Letzte Blätter Op. 10 (H. Von Gilm)
Nr.1 Zueignung
Nr.2 Nichts
Nr.3 Die Nacht
Nr.4 Die Georgine
Nr.5 Geduld
Nr.6 Die Verschwiegenen
Nr.7 Die Zeitlose
Nr.8 Allerseelen

15. März  2020,   19.00 Uhr 

Emmaus-Kirche

Borsigallee 23,
53125 Bonn

“Im Lenze”

Liederabend in der Reihe “Brüser Berger Konzerte in E”  mit Esther Valentin (Mezzosopran)

Programm:

Edward Grieg  (1843-1907)
Die verschwiegene Nachtigall (K. J. Simrock) Op. 48  Nr.3

Jan Sibelius (1865-1957)
Drömmen (J. L. Runeberg) Op.13 Nr.5

Gösta Nystroem (1890-1966)
Ute i skären (E. Lindqvist) Nr. 1 aus Sanger vid havet

Franz Schubert (1797-1828)
Der Zwerg (M. von Collin) D.771

Johannes Brahms (1833-1897)
-Liebe kam aus fernen Landen (J.L. Tieck) Op.33 Nr.4
-Frühlingstrost (M. von Schenkendorf) Op.63 Nr.1
-Lerchengesang (K.A. Candidus) Op.70 Nr.2
-Vergebliches Ständchen (niederrheinisches Volkslied) Op.84 Nr.4
-Von ewiger Liebe (Volkslied) Op.43 Nr.1

– Pause –

Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840-1893)
-Mein Gärtchen (A.N. Pleschtschejew) Op.54 Nr.4
Nikolai Andrejewitsch Rimski-Korsakow (1844-1908)
-Es war kein aus der Höhe wehender Wind (A.K. Tolstoi) Op.43 Nr.2
Pjotr Iljitsch Tschaikowski
-Warum? (H. Heine/L.A. Mej) Op.6 Nr.5
Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow (1873-1943)
-Mir tut es so weh (G. Galina) Op.21 Nr.12

Robert Schumann (1810 – 1856)
Liederkreis Op.39 (J. von Eichendorff)
-In der Fremde
-Intermezzo
-Waldesgespräch
-Die Stille
-Mondnacht
-Schöne Fremde
-Auf einer Burg
-Schöne Fremde
-Wehmut
-Zwielicht
-Im Walde
-Frühlingsnacht

22. März  2020,   19.00 Uhr 

Werner Richard Saal

Wetterstraße 60,
58313 Herdecke

“Im Lenze”

Liederabend  mit Esther Valentin (Mezzosopran)

Programm:

Edvard Grieg (1843-1907)
Lauf der Welt (J. L. Uhland) Op. 48 Nr. 2

Jan Sibelius (1865-1957)
I systrar, i bröder, i älskande par (M. Lybeck) Op. 86 Nr. 6

Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840-1893)
Warum? (H. Heine/L. A. Mej) Op.6 Nr.5

Ernest Chausson (1855-1899)
Printemps triste (M. Bouchor) Op.8 Nr.3

Jan Sibelius (1865-1957)
Der Wanderer und der Bach (F.H. Frey) Op. 72 Nr. 5
Hertig Magnus (E. Josephson) Op. 57 Nr. 6
På verandan vid havet (V. Runeberg) Op. 38 nr. 2

Charles Ives (1874-1954)
from The Swimmers (1921) (L. Untermeyer)

Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840-1893)
Mein Gärtchen (A. N. Pleschtschejew) Op.54 Nr.4

Nikolai Andrejewitsch Rimski-Korsakow (1844-1908)
Es war kein aus der Höhe wehender Wind (A. K. Tolstoi) Op.43 Nr.2

Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow (1873-1943)
Mir tut es so weh (G. Galina) Op.21 Nr.12

Richard Strauss
(1864-1949)

Letzte Blätter Op. 10 (H. Von Gilm)
Nr.1 Zueignung
Nr.2 Nichts
Nr.3 Die Nacht
Nr.4 Die Georgine
Nr.5 Geduld
Nr.6 Die Verschwiegenen
Nr.7 Die Zeitlose
Nr.8 Allerseelen

4. Juni  2020,  18.00 Uhr

 

Stadttheater Aschaffenburg

Brentano-Akademie Aschaffenburg

Abschlusskonzert mit Esther Valentin (Mezzosopran)

Details folgen…

7. Juni  2020,  20.00 Uhr

 

Kleiner Saal

Gasteig
München

Brentano-Akademie Aschaffenburg

Abschlusskonzert mit Esther Valentin (Mezzosopran)

Details folgen…

27. Juni  2020,  19.30 Uhr

Christuskirche

Kaiserstr. 56,
Mainz

Brahms & Friends

Weltliche Chormusik und Klavierwerke

Bachchor Mainz
Leitung: Ralf Otto

Gustav Jenner (1865–1920)
Zwölf Quartette für Singstimmen und Klavier

Johannes Brahms (1833–1897)
Balladen für Klavier Op. 10 Nr. 1 (d-moll), Nr. 2 (D-Dur)

Heinrich von Herzogenberg (1843–1900)
Drei Gesänge für Chor und Klavier op. 73

Gustav Jenner
Ballade fis-moll für Klavier

Johannes Brahms
Zigeunerlieder für Chor und Klavier op. 103

 

16. September  2020,  19.30 Uhr

FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt
Cäcilienstraße 29-33
50676 Köln

Liederabend “Im Zentrum Lied”

mit Esther Valentin (Mezzosopran), Konstantin Paganetti (Bariton)

und Moritz Eggert

Mit Werken von Franz Schubert und Moritz Eggert
-Interview mit Moritz Eggert

Programm folgt…

20. September  2020,  19.00 Uhr

Mössingen

Liederabend

mit Esther Valentin (Mezzosopran)

Programm folgt…

03. November  2020,  19.30 Uhr

Hochschule für Musik und Tanz

Unter Krahnenbäumen 87,
50668 Köln

 

Liederabend   “Spitzentöne”

mit Esther Valentin (Mezzosopran)

und Stefan Heucke (Moderation)

höllisch, himmlisch, irdisch


I. höllisch
Stefan Heucke (1959)
Der Gesang aus der tiefsten Hölle Op.26 (F. Kafka)
1. Untereinander sind die Menschen durch Seile verbunden,…
2. Ich habe niemandem etwas Böses getan,…
3. Wir durchwühlen uns wie ein Maulwurf…
4. In mir selbst gibt es ohne menschliche Beziehung keine sichtbaren Lügen.
5. Ich werde mich bis zur Besinnungslosigkeit von allen absperren.
6. Falls ich in nächster Zeit sterben oder gänzlich lebensunfähig werden sollte,…
7. Soll ich dafür danken,…
8. Niemand singt so rein als die,…
9. Er hat den archimedischen Punkt gefunden,…
10. Wenn Du vor mir stehst und mich ansiehst,…
11. Für mich es ja etwas ungeheuerliches,…
12. Nicht schreiben und verhindern,…
13. Dieses Grenzland zwischen Einsamkeit und Gemeinschaft…
14. Aber warum hat man dann neue Reue,…
15. Ich lebe im Innersten meines Hauses in Frieden…
16. Wenn jetzt nur noch ein Boden unter ihm gefestigt wäre…
17. Josefine aber,…

– Pause –

II. himmlisch
Gustav Mahler (1860-1911)
aus „Des Knaben Wunderhorn“
„Es sungen drei Engel einen süßen Gesang“
„Wo die schönen Trompeten blasen“
„Urlicht“ aus Sinfonie Nr.2 in c-moll „Auferstehungssinfonie“


III. irdisch
Richard Strauss (1864-1949)
Letzte Blätter Op.10 (H. Von Gilm)
Nr.1 Zueignung
Nr.2 Nichts
Nr.3 Die Nacht
Nr.4 Die Georgine
Nr.5 Geduld
Nr.6 Die Verschwiegenen
Nr.7 Die Zeitlose
Nr.8 Allerseelen