CD "Amors Spiel" jetzt erhältlich!

Amors Pfeil trifft mitten ins Herz: Man verliebt sich, glücklich, unsterblich oder hoffnungslos. Und man entliebt sich, wenn Cupidos zweiter Pfeil, der bleierne, trifft. Unberechenbar-launisch, ironisch und neckisch oder auch erhebend, aufwühlend und tragisch ist Amors Spiel mit dem Menschen. Die Mezzosopranistin Esther Valentin und die Pianistin Anastasia Grishutina widmen sich auf ihrer Debüt-CD »Amors Spiel« den Spielarten der Liebe, ihrer Erfüllung und ihrem Scheitern, ihrer unerklärlichen Macht, die der Mythos der Willkür eines verspielten Gottes zuschreibt. Bekannten Liebesliedern Franz Schuberts stellen Valentin / Grishutina Lieder Mozarts und Haydns, Hugo Wolfs, Hans Pfitzners und Arnold Schönbergs sowie Songs von William Bolcom und Gedichtvertonungen Moritz Eggerts gegenüber – eine originelle Auswahl um Lachen, Entrückung und Klage der Liebe, mit leichtem Herzen und Humor, mit Dramatik, immer mit Tiefgang und doch erfrischend jung interpretiert.
(jpc.de)

“Die beiden jungen Künstlerinnen geben auf dieser gemeinsamen CD weit mehr als nur eine Talentprobe ab. Man spürt in jedem der 20 Lieder eine längere Auseinandersetzung mit der Musik und den Textinhalten, so dass sich interpretatorische Frische mit einer bereits ausgereiften Gestaltung verbindet.”

Ekkehard Pluta,  Klassik Heute
(Komplette Reszenzion lesen…)

“..Beide Musikerinnen präsentieren sich auf Augenhöhe. Pianistin Grishutina ist nicht auf die Rolle der Begleitung reduziert, sondern bekommt Raum, ihr Können darzustellen. Die Lieder klug arrangierend, erzählen Valentin und Grishutina mit rasantem Temperament und voller Esprit die Eskapaden von ‘Amors Spiel’, oft in fulminanter Dynamik durch Valentins warm durchglühten Mezzosopran und das markante, stark akzentuierende Spiel Grishutinas..”

-Michaela Schabel, 16.10.2020, klassik.com

(Komplette Reszenzion lesen…)

“Esther und Anastasia wissen immer, wie man den richtigen Ton und die richtige Stimmung findet. Die Aufnahme ist nicht sehr auffällig und ich meine das positiv. Es ist eine CD, wie wir sie von GWK kennen, gut gepflegt und mit viel Text.

Obwohl Sie es nie mit großer Sicherheit wissen, denke ich, dass beide Damen unter der Anleitung erfahrener Kollegen ein führendes Duo werden. Zum Glück bin ich nicht der einzige, der das denkt. Ähnlich äußerte sich Graham Johnson, der Songbegleiter schlechthin.”

Kees de Leeuw, Januar 2020

(Übersetzung: Eva Lebherz-Valentin)

(Komplette Reszenzion lesen…)

Im Gespräch mit Katrin Weller: Esther Valentin und Anastasia Grishutina

WDR 3 TonArt 04.07.2019 10:46 Min. WDR 

Im Gespräch mit Katrin Weller: Esther Valentin und Anastasia Grishutina

WDR 3 TonArt 04.07.2019 10:46 Min. WDR